Saubere Kochenergie

Kochen macht krank !?

Drei Milliarden Menschen nutzen Kochgeräte, deren Abgase für die Menschen im Haushalt gesundheitsschädlich sind. Weltweit sterben vier Millionen Menschen pro Jahr an so hervorgerufenen Atemwegserkrankungen. Zudem trägt der Einsatz von Brennholz und Holzkohle zur Abholzung bei. Es steht eine Vielzahl von sehr unterschiedlichen technischen Lösungen zur Verfügung, die im Pilot-Dorf verglichen werden. Da neue Kochgerätschaften mehr oder weniger große Änderungen der Kochpraxis erfordern, ist sehr enge Abstimmung mit den Köchinnen und Köchen im Dorf und auch Koch-Training erforderlich.

Cooking1 P1000410Cooking2 P1000406

Was optimierte Kochgeräte bewirken

  • Keine Gesundheitsbeeinträchtigung durch vollständige oder weitgehende Vermeidung von gesundheitsschädigenden Abgasen
  • Vermeidung von Abholzung zum Zwecke der Brennstoffbeschaffung
  • Einsparung von (Energie-)Kosten pro zubereiteter Mahlzeit
  • Größere Sicherheit in der Benutzung, z.B. Vermeidung von Bränden oder von versehentlichem Verschlucken von Kerosin durch Kinder
  • Wünschenswert ist auch die Einsparung von langen Transportwegen und von Zeit, die für Brennholzsammeln und den Kochvorgang selbst erforderlich wird
  • Gefahr sexueller Übergriffe auf Kinder und Jugendliche beim Brennholzsammeln wird reduziert